• Hermann-Hesse-Realschule Schmiden

Ausflug zu RoadSense bei Mercedes-Benz 

Wir, die Klasse 8a, waren am 7. Juli 2016 mit Frau Tangl und Frau Hochholdinger zu Besuch bei RoadSense in Bad Cannstatt.

RoadSense ist ein Verkehrstrainingsprogramm der Mercedes-Benz Driving Academy für Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren. Das Programm bestand aus zwei Teilen, dem Outdoorbereich und dem Indoorbereich. Um 8.30 Uhr ging es los, indem wir den Ablauf erklärt bekamen. Jeder von uns erhielt außerdem ein Namensschild.

Wir wurden zuerst dem Outdoorbereich zugeteilt. Unsere Klasse wurde in Vierer-Gruppen eingeteilt und bekam jeweils einen Fahrtrainer oder -lehrer. Anschließend sind wir mit unseren Trainern auf einen abgesperrten Parkplatz gefahren. Dort wurden uns erst mal die wichtigsten Regeln erklärt. Der Trainer hat mit uns verschiedenste Arten von Übungen gemacht. Jeder durfte bei einer dieser Übungen selbst fahren. Der Erste, der gefahren ist, durfte zwei normale Runden fahren. Die Mitfahrer bekamen eine Augenbinde auf. Bei dieser Übung ging es um das Thema „Vertrauen als Mitfahrer“. Zwischen jeder Fahrt gab es eine kurze Erklärung vom Trainer, was passieren könnte. Zwischendurch haben uns die Trainer auch Fragen gestellt, was wir alles als Mitfahrer beachten müssen und was wir bereits über den Führerschein und den Straßenverkehr wissen. Der Zweite durfte sich eine Runde einfahren und dann ist der Trainer mit ihm vor ein Tor gefahren. Dort mussten der Fahrer und seine Mitfahrer entscheiden, ob sie durch das Tor passen würden. Bei dieser Übung ging es darum, dass vier Augen mehr sehen als zwei. Der Dritte, der gefahren ist, bekam zu Beginn Bälle auf die Kofferraumabdeckung gelegt. Die Aufgabe war, eine Vollbremsung bei Tempo 30 zu machen. Dabei ging es um die Ladungssicherung. Der Letzte, der gefahren ist, wurde in der zweiten Runde von seinen Mitfahren abgelenkt und genervt. Bei der Übung ging es um das Verhalten der Mitfahrer. Zum Abschluss des Outdoorteils haben wir noch ein Klassenfoto gemacht. Dann gab es 20 Minuten Pause, in der Brezeln und Getränke angeboten wurden.

Nach der Pause waren wir im Indoorbereich. Dafür wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Der Indoorbereich wurde in zwei Teile untergliedert, in die Gefühlswelt und in das Sicherheitslabor. In der Gefühlswelt haben wir gelernt, dass man sofort mit seinem Fahrer reden sollte, wenn einem etwas nicht passt. Im Sicherheitslabor haben wir über den toten Winkel gesprochen und in einem Simulator geübt, wie man sich nach einem Unfall mit Überschlag aus einem auf dem Dach liegenden Auto befreien kann. Nach dem Indoorbereich wurden wir von den Veranstaltern verabschiedet und sind zurück nach Fellbach gefahren.

AF und SR

Einblicke RoadSense 8a

Aktuell

user1 img2

 

 


16. - 27.September
Lernstandsdanalyse Kl. 5 Deutsch/Mathe

ACHTUNG: neuer Termin
30.September 
19:00 Kl.10 Informationen Abschlussprüfung
anschließend Klassenpflegschaft Kl.10

02.Oktober
Gesundes Frühstück

02.Oktober
Kl. 10 FÜK-Beratung 6.Std.

04.Oktober
beweglicher Ferientag

Kontakt

user2 img1

 

 


Hermann-Hesse-Realschule
Talstraße 6/1
70736 Fellbach

Tel.: 0711.5851-652
Fax: 0711.5851653
info@hhrs-fellbach.de